Caren Baesch

Alternative Bestattungen Individuelle Abschiednahmen Trauerbegleitung

Aktuelles

https://www.kirchenkreis-bochum.de/meldungen/archiv/archiv-2021/archiv-09-2021/sargbau-workshop/

Impressionen des gemeinsamen Sargbauworkshops am 25.09.2021 im Q1 Haus für Kultur, Religion und Soziales in Bochum

Cafe Endlichkeit

Wann? Montag, 08.11.2021

15 – 17 Uhr

Wo? Haus der Kirche

Westring 26c

44787 Bochum

Anmeldung unter: info@ambulante-hospizarbeit.de

Tel: 0234-8908100

Kurs Nr. ee 3008 221

ENDLICH. UND BESTÄNDIG
Urne bauen aus Ton – Ein Urnenbau Workshop
Dem Endlichen etwas Beständiges entgegensetzen. Ein Gefäß für die Asche, dem
letzten irdischen Überbleibsel. Erde zu Erde.
Immer mehr entsteht der Wunsch, sich im Abschiednehmen individuell
auszudrücken und nicht einfach nur etwas über sich ergehen zu lassen.
Nachhaltigkeit, ein bewusster Umgang mit der Natur, spielt ebenso eine Rolle, wie
die Möglichkeit der bewussten Verarbeitung des Verlustes.
Im Workshop bauen und modellieren Sie mit ihren eigenen Händen, Ihren Ideen,
Ihrer Liebe eine eigene Urne. Vielleicht aus aktuellem Anlass für einen anderen
Menschen. Vielleicht für sich selbst zur eigenen Auseinandersetzung mit der
eigenen Endlichkeit. Um etwas zu hinterlassen, einen letzten Wunsch, wie wir
erinnert werden möchten.
Der Workshop beginnt mit einer Einführung rund um das Thema Tod und
(alternative) Bestattung mit der alternativen Bestatterin und Trauerbegleiterin
Caren Baesch. Die Künstlerin Dorothee Schäfer führt sie Schritt für Schritt durch den
Entstehungsprozess Ihrer Urne. Vorerfahrung ist nicht notwendig, nur die Neugier
sich einzulassen.
Benötigtes Material:
im Preis inbegriffen:
Ton, Engobe, transparente Glasur, 1-2 Brände

Termine:
Samstag, 23.10.2021 10-17 Uhr
Sonntag, 30.10.2021 10-17 Uhr

Ort: Q1- Haus für Kultur, Religion und Soziales, Halbachstraße 1, 44793 Bochum

Mittwoch, 10.11.2021 18-20Uhr
Ort: Gemeindehaus Gethsemane, Amtsstr.4, 44809 Bochum
Leitung:
Referentinnen: Doris Brandt, Dipl. Sozialpädagogin
Caren Baesch, alternative Bestatterin Teilnehmende:
Gebühr:
Anmeldung:
Kurs Nr. ee 3007 221
max. 8 Personen
385 €, inkl. Material
bei eb-bochum.de oder
doris.brandt@kk-ekvw.de

Death Cafe

Wann: ?
19.00 Uhr – 21.00Uhr

Wo: 44793 Bochum, Raum 9,  Griesenbruchstraße 9,  BOTOPIA

 
 

© 2019 Caren Baesch

Aktuelles

ENDLICH. UND BESTÄNDIG Flyer

ENDLICH. UND BESTÄNDIG
Urne bauen aus Ton – ONLINE/Hybrid Workshop
Dem Endlichen etwas Beständiges entgegensetzen. Ein Gefäß für die Asche, dem
letzten irdischen Überbleibsel. Erde zu Erde.
Immer mehr entsteht der Wunsch, sich im Abschiednehmen individuell
auszudrücken und nicht einfach nur etwas über sich ergehen zu lassen.
Nachhaltigkeit, ein bewusster Umgang mit der Natur, spielt ebenso eine Rolle, wie
die Möglichkeit der bewussten Verarbeitung des Verlustes.
Im Workshop bauen und modellieren Sie mit ihren eigenen Händen, Ihren Ideen,
Ihrer Liebe eine eigene Urne. Vielleicht aus aktuellem Anlass für einen anderen
Menschen. Vielleicht für sich selbst zur eigenen Auseinandersetzung mit der
eigenen Endlichkeit. Um etwas zu hinterlassen, einen letzten Wunsch, wie wir
erinnert werden möchten.
Der Workshop beginnt mit einer Einführung rund um das Thema Tod und
(alternative) Bestattung mit der alternativen Bestatterin und Trauerbegleiterin
Caren Baesch. Die Künstlerin Dorothee Schäfer führt sie Schritt für Schritt durch den
Entstehungsprozess Ihrer Urne. Vorerfahrung ist nicht notwendig, nur die Neugier
sich einzulassen.
Wegen der Corona-Pandemie findet der Workshop online statt. Den Abschluss-
Termin, an dem wir alle unsere gebrannte Urne entgegennehmen, wollen wir schön
und ein wenig feierlich in Präsenz gestalten (wenn möglich).
Sie benötigen ein digitales Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop oder PC) mit
Kamera und stabilem Internet-Zugang.
Benötigtes Material:
im Preis inbegriffen:
Ton, Engobe, transparente Glasur, 1-2 Brände
leihweise:
dickes Holzbrett (50×50 cm), dünne Holzbretter,
Werkzeug
zu Hause vorhanden:
Teigrolle, Teigschaber
Termine:
Samstag, 08.05.21, 14 – 18 Uhr
Sonntag, 09.05.21, 11 – 14 Uhr
Ort: Samstag, 15.05.21, 14 – 18 Uhr
Sonntag, 16.05.21, 11 – 14 Uhr
online via ZOOM
Ort: Mittwoch, 09.06.21, 18 – 20 Uhr
Gemeindehaus Gethsemane, Amtsstr.4, 44809 Bochum
Leitung:
Referentinnen: Doris Brandt, Dipl. Sozialpädagogin
Caren Baesch, alternative BestatterinTeilnehmende:
Gebühr:
Anmeldung:
Dorothee Schäfer, Bildhauerin, Künstlerin
max. 8 Personen
385 €, inkl. Material
erforderlich bis zum 24. April 2021 bei eb-bochum.de oder
doris.brandt@kk-ekvw.de
Abholung des Materials Q1-Haus für Kultur, Religion und Soziales, Halbachstr. 1,
44793 Bochum,
Abgabe der Urne zum Brennen und die Abschlußveranstaltung:
(Termine werden den Teilnehmenden genannt)
Gemeindehaus Gethsemane, Amtsstr.4, 44809 Bochum

 

Hier geht es zum Artikel in der WAZ vom 19.01.2021

WAZArtikel vom 18.01.2021

Death Café – Was soll denn mal aus mir werden?

Das nächste Death Cafe soll am ? stattfinden.

Wegen der aktuell geltenden CoVid19 Pandemie,stehen derzeit noch keine neuen Termine für das Jahr 2021 fest. Sobald sich die Lage entspannt und wir wieder planen können, werden die neuen Termine hier und bei facebook, bekannt gegeben. Bleibt gesund und munter!

Wann: Termine stehen derzeit noch nicht fest…. 19.00 Uhr – 21.00Uhr

Wo: 44793 Bochum, Raum 9,  Griesenbruchstraße 9,  BOTOPIA

Psst, übers Sterben spricht man nicht!
Wir machen das trotzdem. Im ersten Death Café im Raum 9!

Die Auseinandersetzung mit dem Sterben macht vielen Angst. Was nach dem Tod kommt – will ich da echt jetzt schon drüber nachdenken? Die Fragen rund um das Ende des Lebens haben keinen Platz in unserem Leben. Wir vertreiben die Gedanken daran – wie lästige Fliegen vom Pflaumenkuchen!
Aber spätestens wenn Menschen, die uns nahe stehen sterben, dann müssen wir doch an das Thema ran!

Im Death Café kann das alles auf den Tisch:

  • Was soll denn mal aus mir werden?
  • Welchem der Elemente möchte ich einmal zugeführt werden?
  • Was geht denn überhaupt?
  • Wen und was sollte ich bedenken?
  • Mit welchen Kosten ist denn das alles verbunden?
  • Wie kann ich selbst vorsorgen?
  • Was soll gar nicht sein?

Lasst uns darüber sprechen…..

Als Alternative Bestatterin, die sich besonders der Nachhaltigkeit und Individualität verschreibt, möchte ich hier, im Raum 9 einen Raum erwärmen und eröffnen, in dem wir uns gemeinsam diesen Fragen stellen.

Das Death Café ist kostenfrei. Getränke gibt es gegen Spende. Snacks dürft ihr gern mitbringen.

Sargbauworkshop

Der für den 13.02.2021, in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenen- und Familienbildung Bochum geplante SargbauWorkshop, muss wegen der aktuellen anhaltenden CoVid 19 Pandemie, erneut verschoben werden. Voraussichtlich werden wir den Workshop im September anbieten. Näher Inofs und Anmeldungen findest du hier:

https://www.eb-bochum.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/EB_kkbochum/eb-programm-12021.pdf

Wir wollen uns auf diese aktive Weise mit allem was uns zwischen Himmel und Erde , zwischen Anfang und Ende bewegt, gestalterisch auseinandersetzen.

Caren Baesch

Trauerzentrierte Fachberatung nach den Richtlinien des Bundesverbandes Trauerbegleitung e. V.,

LAVIA Institut für Familientrauerbegleitung

Leiterin der Jugendtrauergruppe Essen und freie Referentin. Seit 2014 freiberuflich tätig.